10 FACTS ABOUT ME

13. März 2017

Happy Monday, meine Lieben! Wie geht es euch an diesem sonnigen Tag? Ich bin seit gestern leider krank. Hab wohl etwas falsches gegessen und liege nun mit Bauchschmerzen im Bett. Das ist so so so schade, denn das Wetter ist wirklich genial. Der Frühling hält wohl endlich Einzug. Naja, andererseits kann ich so die Zeit nutzen, um am Blog zu arbeiten und neue Beiträge vorzubereiten. Da ich schon wahnsinnig lange keinen persönlichen Post mehr hochgeladen habe, dachte ich mir, ein "10 Facts about me" wäre doch genau das Richtige. Nachdem ich nun seit ungefähr einem Jahr das Bloggen wieder begonnen habe, wird es auch mal Zeit, dass ihr mich etwas besser kennenlernt. 


1. Ich LIEBE alle Filme der Harry Potter-Reihe. Ich hab sie schon ungefähr tausend Mal gesehen und kenne sie praktisch auswendig. Aber daran satt sehen? Das werde ich wohl niemals. Meine Mama hat mir schon als kleines Kind aus den ersten beiden Büchern abends vorgelesen. Da musste ich ja einfach zum Fan werden. Als ich dann auch selber lesen konnte, habe ich die Bücher regelrecht verschlungen und war auch für jeden Film im Kino (außer für die ersten drei Filme, da war ich noch zu jung und durfte nicht. :-( )

2. Bis ich 18 Jahre alt war, habe ich immer nur zwei Paar Schuhe besessen - ein Paar Vans und ein Paar Stiefel für den Winter. Mittlerweile sind es allerdings deutlich mehr. Ich kann auch immer noch nicht glauben, wie ich damals mit nur zwei Paar Schuhen leben konnte. Ich meine ... what?! :D 

3. Eine meiner größten Schwäche ist wohl, dass ich absolut kein Organisationstalent bin. Wenn ich mir nicht immer alles aufschreibe, würde ich wahrscheinlich im Chaos versinken. Zum Glück hab ich das dadurch ganz gut im Griff. 

4. Eine weitere Schwäche ist, dass ich wirklich nachtragend bin. Mir fällt es wahnsinnig schwer, zu verzeihen, wenn jemand einen Fehler gemacht und mich oder auch meine Familie und Freunde damit verletzt hat. Der einzige Vorteil daran ist, dass falsche Menschen auf diese Weise nicht lange die Chance haben, ein Teil meines Lebens zu sein. 

5. In meiner Jugend hatte ich überhaupt kein Selbstbewusstsein. Ich war wirklich unsicher und habe mich nie getraut, für mich selber einzustehen und mich zu wehren, wenn mir Unrecht getan wurde. Es hat Jahre gedauert, bis ich begriffen habe, dass jeder Mensch wertvoll ist auf seine ganz eigene Art und Weise - so auch ich. Es war harte Arbeit, Selbstbewusstsein aufzubauen und eine starke Persönlichkeit zu werden. Aber die Arbeit lohnt sich, denn es ist so wichtig, sich selbst wertschätzen zu können. 

6. Ich habe erst mit 17 Jahren mein erstes Smartphone gekauft. Vorher hatte ich ein Jahr lang gar kein Handy und davor ein altes, das man noch aufschieben konnte. Ich war, was das betrifft, wirklich spät dran. Zu dem Zeitpunkt gab es schon drei oder vier Jahre Smartphones auf dem Markt. Aber ich muss ehrlich gestehen, ich fand es überhaupt nicht schlimm. Vor allem das eine Jahr komplett ohne Handy war schon eine Wohltat. Das Traurige daran ist, dass ich mir das heute nicht mehr vorstellen könnte. Up to date sein ist vor allem wegen meinem Blog sehr wichtig, deshalb spielt Social Media für mich eine wirklich große Rolle. 

7. Ich habe ganz furchtbar schreckliche Höhenangst. Ich kann nicht einmal auf unseren Dachboden steigen geschweige denn auf Balkonen am Geländer stehen. Das Merkwürdige ist aber, dass ich kein Problem damit hab, mit dem Flugzeug zu fliegen. Bei allem anderen, das mit Höhe zutun hat, bin ich ein totaler Jammerlappen, aber in ein Flugzeug steigen ... no problem. 

8. Was bestimmt kaum jemand von mir erwartet hätte, ist, dass ich schon immer gerne zocke (xbox oder am PC). Nicht exzessiv, aber immer mal wieder, wenn ich die Zeit dafür finde. Dabei kann ich gut abschalten und Stress abbauen. 

9. Wenn es um Essen geht, bin ich ziemlich speziell. Ich mag zum Beispiel Salat und Gemüse (außer ein paar Ausnahmen) überhaupt nicht. Wenn ich das erzähle, werde ich immer schief angeschaut, aber mir schmeckt das einfach nicht. Dafür liebe ich Fast Food. Es wundert mich, dass ich noch nicht dick bin, haha. Es ist aber nicht so, dass ich mich nur davon ernähre. Ich versuche, das Beste daraus zu machen. Außerdem esse ich ziemlich viel Obst, in der Hoffnung das fehlende Gemüse irgendwie auszugleichen. 

10. Vor einigen Jahren habe ich für mich selber entschieden, dass ich keinen Alkohol trinken möchte und das erschreckende ist, auch wenn ich das erzähle, werde ich schief angeschaut. Wieso muss man Alkohol trinken? Wir verurteilen Drogen, aber Alkohol ist in Ordnung, obwohl es genauso eine Droge ist? Ich habe kein Problem damit, wenn jemand Alkohol trinkt, aber genauso möchte ich, dass auch meine Entscheidung akzeptiert und respektiert wird. Ich werde häufig gefragt, ob ich denn überhaupt Spaß habe, wenn ich nicht trinke. Und DAS ist wirklich die Härte. Ich brauche keinen Alkohol, um Spaß zu haben und ich hoffe, dass andere Menschen das irgendwann auch noch begreifen. 

So, 10 harte Fakten über mich. Das war wohl der persönlichste Beitrag, den ich jemals verfasst habe. Ich hoffe, er hat euch gefallen und nicht zu sehr abgeschreckt. Sollte ich öfters Posts in dieser Art veröffentlichen?

Kommentare:

  1. OMG ich hab auch total Höhenangst.. ich liebe diese persönlichen Posts :)

    xx Lisa
    lisaautumn.com

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöner Beitrag:) Ich liebe solche Beiträge und finde es spannend etwas mehr über die Person hinter dem Blog zu erfahren! Ich habe auch vor kurzem einen 10 Fakten Beitrag veröffentlicht, schau doch gern mal rein:)

    Liebste Grüße,
    Carolin von carisity.com

    AntwortenLöschen